Informationsschreiben des MBJS zu den Zeugnisausgaben


Infoschreiben des MBJS zu den Zeugnisausgaben

Corona-Elterinformationen

Tag des Erinnerns

„Tag des Erinnerns“ an der Staatlichen Gesamtschule Königs Wusterhausen
Anlässlich des Holocaust-Gedenktages hat die Staatliche Gesamtschule Königs Wusterhausen mit den Schülerinnen und Schülern des 10.Jahrgangs einen „Tag des Erinnerns“ organisiert.
An verschiedenen Projektstationen erhielten die Schüler Einblicke der verschiedenen
Meilensteine in der Entstehungsgeschichte und Wirkungsweise des Antisemitismus.
Schwerpunkt des ersten Projektteils bildeten die Wurzeln des
Antijudaismus/Antisemitismus, welche ursächlich für die spätere Verfolgung im
Nationalsozialismus waren. Erkenntisreich für die Schüler ist die Tatsache, dass viele
Ressentiments und Vorurteile gegenüber Juden, welche ab 1933 offen in Form von
psychischer sowie physischer Gewalt zu Tage traten, bereits im Mittelalter sowie Früher
Neuzeit alltäglich waren Nachfolgend wurde mithilfe der Instagram –
 Webserie „Eva Stories“, welche das Schicksal eines 13 Jahre alten Mädchens aus Ungarn erzählt, die im Vernichtungslager Auschwitz
ermordet wurde, ein fiktiver Plan zur Rettung eines jüdischen Mitschülers entwickelt.
Großes Kopfzerbrechen bereitete die Problematik, wie man eine Person unbemerkt von der Öffentlichkeit versteckt und gleichzeitig ausreichend versorgt.
Abschließend war das Urteilsvermögen unserer Schüler gefragt. Ein kurzer Ausschnittes des Romans „Bronsteins Kinder“ diente als Grundlage für die Frage einer rechtlich angemessenen und gleichzeitig moralisch vertretbaren Bestrafung der verantwortlichen Täter im Nationalsozialismus.
Besonders die Verbindung zwischen der Nutzung sozialer Medien und historischer
Darstellung bewegte die Schüler und ermöglichte eine vielfältige Auseinandersetzung aus unterschiedlichen Perspektiven.

Geh.Denken – Denk.Mal 2020

Geh.Denken - Denk.Mal 2020

In der Woche vom 24. - 29.August 2020 fahren unter Leitung der Sozialarbeiterinnen des Stadtjugendrings Königs Wusterhausen e.V. sowie Herrn Stachowetz ausgewählte Schüler*innen des Jahrgangs 9 in die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. Der außerschulische Lern- und Erinnerungsort steht im Mittelpunkt der Projektwoche, die das Verständnis für Demokratie, Menschenrecht und Toleranz stärken soll. 

Die Gedenkstättenfahrt findet bereits dank der Unterstützung des LAP zum fünften Mal statt, es entstehen jedesmal schriftliche als auch filmische Arbeiten, die in der Schule u.a. zum Tag der offenen Tür ausgestellt werden. 

(Wir nutzen dabei verschiedene Medien und Zugänge, um die historischen Zusammenhänge mit dem aktuellen Zeitgeschehen in Verbindung setzen zu können.)


Beatrice Christiane Flemming
mobil: 0176-22030479

Sozialarbeit an der staatlichen Gesamtschule Königs Wusterhausen

Stadtjugendring Königs Wusterhausen e.V.
F.-Engels-Straße 25
15711 Königs Wusterhausen
www.sjr-kw.de